Safari im Kruger National Park

07. Juni

Kurzfassung:

Früh raus aus den Federn – zu unserem nächsten Höhepunkt: einer aufregenden Safari im offenen Geländefahrzeug im Kruger National Park. Dort kreuzen Impalas unseren Weg, Antilopen, die hier zu Zehntausenden leben. Wir begeben uns auf Spurensuche nach den „Big Five“: Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel. 4 von 5 finden wir. Auf dem Weg begegnen wir noch vielen anderen Tieren.

Die Details und Fotos:

Weiterlesen

Blyde River Canyon

06. Juni

Kurzfassung:

Eine Panoramatour zu malerischen Wasserfällen, dem Blyde River Canyon, dem Fluss „Trauer“ und zum Fenster Gottes. Mit Zwischenstopps in Pilgrim’s Rest beim Robbers Grave und alten Wellblechhütten und Graskop für DAS Palatschinkenrestaurant der Region. Im Hotel genießen wir Abends eine spektakuläre Show mit südafrikanischem Gesang und Tänzen und dürfen traditionelle Speisen am Buffet genießen – darunter auch den berüchtigten Mopani Wurm… Ob Oma und ich uns das trauen?

Weiterlesen

In die Wüste geschickt: Death Valley

May all your trails be crooked,
winding, lonesome, dangerous,
leading to the most amazing view,
where something strange and more beautiful and
more full of wonder than your deepest dreams waits for you.

[Edward Abbey]

Das Highlight gegen Ende meiner großen Reise, diesmal ganz allein: Ein Tag bei bis zu 50° in der Wüste Death Valley’s.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen