Résumé

Meine absolute Irland Top-Ten Liste (unbestimmte Reihenfolge):

– Newgrange
– Doagh Famine Village
– Connemara
– Cliffs of we-don’t-know-where (bei Rossnowlagh)
– Loftus Hall
– Blarney Castle
– Forty Foot Bathing Place
– Marble Arch Caves
– Diverse Pub-Erlebnisse
– Babyente im National Stud, ich hab mich verliebt!!!

IMG_7645

Unser Urlaub in Zahlen:

Tage in Irland: 15

Gefahrene km:
-Irland: etwa 3100
-An- und Abreise: etwa 4000km

Gefahrene Zeit (nur Auto): etwa 74 Stunden

Gesehene Sehenswuerdigkeiten in Irland (nennenswerte Staedte, Orte, etc. als eine zusammengefasst): 54

Verbrachte Naechte

– Naechte am Campingplatz: 12
– Naechte in Gaerten / Parks / Auto: 3
– Naechte in B&B’s: 4

Gespartes Geld (mit Schlafplaetzen & Einladungen): ~101 Euro

Thanks to Mr. Lucky Leprechaun who was with us all the time…:

– Etliche Ersparnisse
– Superliebe Menschen
– Wetter: bis auf einmal immer trocken, wenn wir im Freien waren (ohne Dach ueber Kopf), warm und meistens sonnig
– Etliche Schutzengel bei der Fahrt und bei diversen Kletter-Abenteuern oder Fast-Moor-Baedern
– Viele hilfsbereite, liebenswerte Menschen (und diverse nicht-angenommene Schlafplatzangebote :P)
– Fuehrungen, in die wir gerade noch reingekommen sind
– So gut wie keine Verfahrungen und wenn zu den schoensten Orten
– Kein einziger Stau (mit Ausnahme von dem Verkehrschaos bei Bruessel, das sich nichtmal mehr als Stau bezeichnen laesst)
– und, und, und!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s